III WISSENS- GELD- UND VERTEILUNGSELITE

In dieser Rubrik: Plutokratie (die Herrschaft des Geldes) statt Demokratie: Warum die von uns gewählten Vertreter zunehmend “alternativlose” undemokratische Entscheidungen treffen und welche Interessen wirklich dahinter stecken.


KURZBESCHREIBUNG / ZIELE bzw. AUFGABEN

Umsetzung der Weisungen der Funktionselite. Absolute Loyalität gegenüber der oberen Elitären Stufen I und II. Wird vom Volk als Lenker in Schlüsselpositionen wahrgenommen, ihr Handeln wird bzw. darf nicht hinterfragt werden. Meist selbst sehr wohlhabend (Bonizahlungen als Schweigegeld). Öffentliche Personen, welche jederzeit von den oberen elitären Stufen abgesägt werden können. Sind vom Volk unantastbar, da sie „über unseren Gesetzen“ stehen. Über Vermögenswerte wird nichts öffentlich bekannt gemacht.

AKTEURE:

- CEOS von int. Großbanken
- CEOS von int. Großkonzernen (Big Oil)
- CEOS der Nachrichtenagenturen (Reuters…)
- Beorderte EU-Kommissare

AUFGBAEN / MITTEL ZUR UMSETZUNG

- Globalisierung und Machtbündelung multinationaler Banken und Konzerne
- Politische Absegnung von Maßnahmen zu Gunsten des „Kapitals“ (EU-Rettungsschirm…)
- Schaffung von Wirtschaftsräumen und Bündnissen (EU, TIPP…)
- Zensur der Medien für die Medienkonzerne (Nachrichten, Bildung, Kultur)


Undemokratische Entscheidungen – gezielt gegen das Volk

Nach Schulwissen leben wir in einer Demokratie, deren Regierungsvertreter vom Volk gewählt werden. Sämtliche Entscheidungen werden zum Wohle des Volkes und zur Wahrung eben jener Demokratie durchgeführt… – Das unsere Regierungen den Weisungen aus Finanz- und Wirtschaftswelt unterstellt sind, dürfte mittlerweile als Allgemeinwissen gelten. Nur ein Beispiel: Seit der geplanten Einführung des ESM (Europäischer Stabilitätsmechanismus) hat unsere Scheindemokratie abermals eine neue Qualität erhalten. Warum stellen sich sämtliche Parteien Deutschlands (einzige Ausnahme: die Linke) hinter ein Instrument, welches nachweislich, ähnlich Hitlers Ermächtigungsgesetzen im Jahr 1933, die demokratischen Grundpfeiler aushebelt? Und ganze typisch die Vorgehensweise: warum sollte in einer „Nacht- und Nebelaktion“ während der Endphase der Fußball-EM darüber abgestimmt werden?

Wer gewählt wird und warum

Doch der Reihe nach, ein Blick hinter die Kulissen und der Nebel lichtet sich. Wer sind denn diese Leute, die wir wählen dürfen, wie kommen sie an die Macht, wer sind die (finanzkräftigen) Unterstützer ihrer Medienkampagnen? Neben den offiziellen Konferenzen und Zusammenkünften von Vertretern der Finanzmacht, Lobbyisten und Politikmarionetten gibt es noch zahlreiche andere solcher Zirkel, welche in den Medien gar keine bzw. kaum Erwähnung finden.

Gezielte Förderung der Politikverdrossenheit

Durch ständiges „politisches Geplänkel“, z.B. die Gurkenverordnung der EU wird eine Politikverdrossenheit in weiten Teilen der Bevölkerung geschürt – „die machen da ja nur unwichtigen Quatsch“. Allerdings wurden und werden Stück für Stück Instrumente installiert (z.B. Verträge von Lissabon, ESM-Vertäge), welche die Souveränität der Staaten zunehmend untergraben. Nicht gewählte Gremien bzw. Gouverneursräte erhalten immer mehr Befugnisse und Rechte. Mit anderen Worten: die Demokratie wird zwischen Gurkenverordnungen Schritt für Schritt abgeschafft. Wehrt sich das Volk mittels Volksbefragung dagegen, wird so lange abgestimmt, bis das Ergebnis passt.

Politik als Aggressionspuffer

In der falschen Annahme, die Regierenden sind tatsächlich an der Spitze des Machtgefüges, prallt der Großteil des Volkszorns an den Parlamentariern ab. Das ist auch ganz im Sinne der tatsächlich mächtigen Bank- und Finanzdynastien. Das Volk hat ja die Möglichkeit, einen neuen Vertreter zu wählen. Was nützt allerdings eine Wahl, wenn dieser neue Vertreter genau die selbe Linie verfolgen muss wie sein Vorgänger. Dank der Leitmedien, welche alle durch Lobbyorganisationen und gleichgeschalteten Thinktanks die selbe Agenda der Machtelite verfolgen, wird das Volk seit Jahrzehnten nicht informiert sondern manipuliert (Näheres siehe -> IIIb Exkurs Manipulierte Medien).

LINKS ZU DEN INHALTEN DER KATEGORIE:

III Wissens-, Geld-, Verteilungselite

Kommentieren


neun − = 4

LINK / BEITRAG EINREICHEN

Schicken Sie uns Ihre links zu Inhalten, die zu unseren Themenschwerpunkten passen könnten.

-> Beitrag an Medialeaks senden

BUCHEMPFEHLUNGEN

Zur Vertiefung der hier aufgeführten Thesen gibt es zahlreiche Bücher, manche sogar gratis als PDF-Ausgabe:

-> zu den Buchtipps