Hauptziel der US-Außenpolitik der letzten 100 Jahre: Verhinderung von guten Beziehungen zwischen BRD und Russland

VIDEO, 10min: “Das Hauptinteresse der US-Außenpolitik während des letzten Jahrhunderts, im Ersten und Zweiten Weltkrieg und im Kalten Krieg waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland … Seit einem Jahrhundert ist es für die Vereinigten Staaten das Hauptziel, die einzigartige Kombination zwischen deutschem Kapital, deutscher Technologie und russischen Rohstoff-Ressourcen, russischer Arbeitskraft zu verhindern”. – Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Thinktanks STRATFOR, George Friedman am 4. Februar 2015 in Chicago (Council on Global Affairs).
-> weiter zu den Videoausschnitten

Unsere “unabhängigen” Leitmedien und die Verstrickung mit amerikanischen Lobby-Organisationen

VIDEO: In der ZDF Satire-Reihe “Die Anstalt” mit dem Titel „Der Qualitätsjournalismus“ unterhalten sich die Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner über Journalisten, die in sicherheitspolitischen Thinktanks mitmischen. Die Köpfe führender Journalisten unserer Leitmedien und die Logos von meist pro-amerikanischen Lobbys werden an einer Tafel aufgezeigt: Münchner Sicherheitskonferenz, Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Deutsche Atlantische Gesellschaft. Pfeile zeigen an, welcher Journalist in welcher Organisation angeblich drinhängt: SZ-Außenpolitikchef Stefan Kornelius unter anderem im Aspen-Institut, Zeit-Redakteur Jochen Bittner beim German Marshal Fund (GMF) und von Josef Joffe gehen die Pfeile zu so ziemlich allen Logos, die auf der Glaswand stehen…

Diesen Beitrag weiterlesen »

Margrit Kennedy: Geld ohne Zinsen und Inflation

[BUCHTIPP]“Margrit Kennedy weist auf einen grundsätzlichen Konstruktionsfehler in unserem Finanzsystem hin. Sie erläutert auf anschauliche Weise, wie die Entwertung der Landeswährung, verursacht durch Inflation, Zins und Zinseszins, das Fundament unserer Gesellschaft bedroht. Wie jeder Einzelne an der Reformierung des Geldsystems mitwirken kann, zeigen praktische Beispiele.” (Buchbeschreibung amazon.de)

Das Buch kann in PDF-Form gratis auf dieser Seite heruntergeladen werden: ->http://www.margritkennedy.de/deutsch.html

Naomi Klein: No Logo – Der Kampf der Global Players um Marktmacht

[BUCHTIPP] “Wer dachte, zum Thema Globalisierung sei schon alles gesagt, der wird durch das Buch von Naomi Klein eines Besseren belehrt. Zugegeben, ihre Ausgangsthese, dass die Globalisierung viele Gesichter habe, einige strahlende, die den wenigen Gewinnern gehören, aber eben auch viele verzweifelte der zahlreichen Verlierer, ist nicht neu. Das ist aber auch nicht ihr Thema. Die freischaffende Autorin und Redakteurin geht vielmehr einen Schritt weiter: Ihr Werk resümiert die ersten Ansätze der “nächsten politischen Bewegung”, einer Art globaler Anti-Globalisierungsbewegung, und versteht sich ganz bewusst als deren Schrittmacher.

Systematisch entwickelt die Autorin ihren Gedankengang: Der Entgrenzung der Markträume — nichts anderes ist Globalisierung — folgt keineswegs die so oft vorhergesagte regellose globale Anarchie beziehungsweise die schöne neue Welt der großen Vielfalt. Vielmehr ist die Folge der Entgrenzung die Beschneidung der individuellen Freiheit, die Beschränkung der Auswahl sowie die Einebnung kultureller Heterogenität durch die Herrschaft der großen, weltweit agierenden Konzerne. Microsoft, Shell und Ko., die sich zusammengetan haben, um die “de facto Weltregierung” zu bilden, erklärt Klein zum Feindbild. Mit vielen gut ausgewählten Beispielen zeigt sie, dass sich aber auch seit einigen Jahren weltweit eine Bewegung etabliert hat, die gegen die Konzernherrschaft ankämpft.

Es ist vor allem die Art und Weise, wie Naomi Klein ihre persönlichen Erfahrungen, Beobachtungen und Schlussfolgerungen in den Text einbaut, die den Reiz des Buches ausmacht. In der Tradition amerikanischer Essayistik stehend, verschweigt sie ihre persönliche Betroffenheit nicht, sondern setzt sie bewusst ein. Damit vermischt sich objektive, faktenreiche Darstellung mit subjektiver Bewertung zu einem aufrüttelnden Appell an den Leser.” -Dr. Manfred Schwarzmeier, Buchbeschreibung auf amazon.de

Zbigniew Brzezinski: Die einzige Weltmacht – Amerikas Strategie der Vorherrschaft

[BUCHTIPP] Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre geopolitischen Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer “Demokratie”, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen.
Was bedeutet dieses Faktum für Amerika und den Rest der Welt, insbesondere für Deutschland, Europa und den europäischen Einigungsprozeß? Der polnisch-amerikanische Politikwissenschaftler, Regierungsberater, Bilderberger und Mitglied des Komitees der 300 beschreibt in seinem Buch recht deutlich, um was es in der (von der Machtelite gesteuerten) amerikanischen Geostrategie geht: Sicherung von Ressourcen, Machterhalt und Machterweiterung mit allen Mitteln. Anhand der aktuellen Ereignisse in der Ukraine wird schnell deutlich, dass die in diesem Buch erwähnten Theorien genau so auch umgesetzt werden.

Das Buch ist in der deutschen Ausgabe vergriffen, kann aber sehr leicht als PDF-Version auf diversen Seiten gefunden werden…

Jean Ziegler: Die neuen Herrscher der Welt

[BUCHTIPP] “Jean Ziegler ist ein Anhänger des starken und offenen Wortes. Schonungslos stellt er den Neoliberalismus, dessen Protagonisten und Helfershelfer an den Pranger.

Wie Ziegler Bill Gates von Microsoft und Larry Ellison von Oracle, zwei Parade-”Beutejäger”, beschreibt, könnte aus Brehms Tierleben stammen: Nur ihrem Killerinstinkt folgend, sind sie und ihresgleichen raubtiergleich damit beschäftigt, Beute zu erlegen, sprich feindliche Firmen zu übernehmen. Auf ihren weltweiten Beutezügen werden sie von “Söldlingen” wie dem IWF oder der Weltbank unterstützt. Damit sind sie für den ehemaligen schweizerischen Nationalrat hauptverantwortlich für den “Weltkrieg gegen die Armen”. Im Zeitalter der Globalisierung, also der schrankenlosen Liberalisierung der Märkte, werden die kapitalistischen “Oligarchien” zu den eigentlichen “Herrschern der Welt”. Verlierer sind die Armen. Denn obwohl es möglich wäre, zwölf Milliarden Menschen zu ernähren, dämmert bei einer Weltbevölkerung von zirka sechs Milliarden etwa ein Fünftel chronisch unterernährt dem Tod entgegen. “Verantwortlich für sie ist die Ordnung der Welt. Wer auch immer an Hunger stirbt — er ist Opfer eines Mordes”, so das Urteil des Autors.

Es gibt aber auch Hoffnung. Nicht die Selbstregulierungskraft des Marktes, auch nicht die schwindende Macht der siechenden Nationalstaaten ist gemeint, sondern die Gegenmacht einer “globalen Zivilgesellschaft”. Für den “bevorstehenden Kampf” gegen die Oligarchien des Kapitals will Ziegler mit seiner Analyse “Waffen” liefern. Dies ist ihm sicherlich gelungen. Ob sich das Buch zu einer Art Bibel der Zivilgesellschaft entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Die Kraft des Wortes spricht dafür, ebenso Zieglers klare Unterscheidung von Gut- und Bösmenschen. Für Zwischentöne allerdings ist in seinem Schwarz-Weiß-Gemälde, das leider viel Wahres abbildet, nicht sehr viel Platz.” -Dr. Manfred Schwarzmeier, Buchbeschreibung auf amazon.de.

Anmerkung von medialeaks: Ziegler beschreibt sehr gut und hintergründig die Auswüchse des Neoliberalismus. Leider nennt er die wahren Oligarchen des Geldes nicht beim Namen, sondern lenkt mit Schilderungen wie etwa der des Multimilliardärs “Bill Gates” von den wahren Machthabern und Besitzenden – der alten Bankendynastien – ab.

Hans J. Krysmanski: 0,1 %: Das Imperium der Milliardäre 

[BUCHTIPP, LINK] “Dieses Buch handelt vom obersten 0,1 Prozent, von den Superreichen. Alles Geld dieser Welt wird zu ihnen hin gezogen, wie in ein schwarzes Loch. Und Geld bedeutet Macht. Ultimative Geldmacht verändert ganz normale Ansichten, Lebensentwürfe und Verhaltensweisen zutiefst, denn Geldmacht ist eine imperiale Struktur. So werden Milliardäre, ob wir oder sie es wollen oder nicht, eine globale Klasse für sich.
Das Schattenreich der Milliardäre ist kein absolutes Mysterium. Es gibt allerdings vieles, was wir darüber noch nicht wissen. Was bedeutet die Konzentration ultimativer Geldmacht? Wer sind diese Superreichen? Wie leben sie? Hans Jürgen Krysmanski geht diesen und der alles entscheidenden Frage nach: Was macht unbegrenzter Reichtum aus den Superreichen, aus uns und unserem demokratischen Gemeinwesen?” (Buchbeschreibung aus amazon.de).

Anmerkung medialeaks: ein Buch über die “Superreichen” – nicht zu verwechseln mit der Machtelite, welche das Geldsystem kontrolliert und sich nicht nur an diesem maßlos bedient! Zu H.J. Krysmanski gibt es weitere Informationen und Texte, welche wir an dieser Stelle empfehlen möchten: -> http://www.uni-muenster.de/PeaCon/hw-online/

Horst Stowasser: Anarchie!: Idee – Geschichte – Perspektiven

[BUCHTIPP] »Zorn, Rebellion und Aufbegehren gegen das, was einengt und unfrei macht; das seien die uralten Triebkräfte der Menschheitsgeschichte. Zu sehen sei das bei den Sklavenaufständen der Antike, in der Geschichte des Michael Kohlhaas, bei den gegenwärtigen Bewegungen etwa der Globalisierungskritik. Freilich sind Hass und Wut schlechte Ratgeber. Doch aus dem Spannungsfeld von Zorn und Freiheit ist der Gedanke der Herrschaftsfreiheit entsprungen. Dieser Ideengeschichte der Anarchie hat Horst Stowasser ein dickes, überraschendes und taugliches Grundlagenwerk gewidmet.« (Neue Zürcher Zeitung)

Bernd Senf: Die blinden Flecken der Ökonomie

[BUCHTIPP] “Während im Zuge der Globalisierung immer mehr Lebensbereiche den wirtschaftlichen Sachzwängen unterworfen werden, ist das Bewußstsein für die “blinden Flecken” der Ökonomie bisher wenig entwickelt. Dabei haben die Wirtschaftstheorien in der Vergangenheit bei der Lösung von Krisen schon mehrmals versagt. Und heute? Vom blinden Glauben an den Neoliberalismus gehen erneut Gefahren aus, die es rechtzeitig zu erkennen gilt, bevor die Entwicklung zu neuen Katastrophen führt. Dazu gehören auch die bisher weitgehend verdrängten Gefahren des Zinssystems.

Bernd Senf erläutert auf anschauliche Weise die Wirtschaftstheorien u.a. des Liberalismus, des Marxismus, der Freiwirtschaftslehre, des Keynesianismus und des Neoliberalismus. Er zeigt ihre Stärken, aber auch die jeweiligen “blinden Flecken” mit ihren verheerenden Konsequenzen auf und entwirft eine undogmatische Synthese der richtigen Erkenntnisse und ihrer Weiterentwicklung.” – Buchbeschreibung aus amazon.de

Gustave Le Bon: Psychologie der Massen

[BUCHTIPP] “Gustave Le Bon (1841-1931) gilt als der Begründer der Massenpsychologie. Sein berühmtes Werk ‘Psychologie der Massen’ ist visionär. Mit tiefem Gespür für kulturelle Veränderungen analysiert Le Bon Phänomen und Funktion der Massen. Wie kommen Revolutionen zustande? Wie geschieht es, dass sich Menschen einem Führer unterstellen und ihr Gefühl für moralisches Handeln verlieren? Was ist die Charakterstruktur eines Führers der Massen? Wie kann der Mensch trotz seines intuitiven Verständnisses für richtiges Handeln zum gewalttätigen Tier werden, das rücksichtslos zu unvorstellbarer Brutalität fähig ist?

Le Bon zeigt, dass ein Zeitalter der Massen stets ein Zeitalter grundlegender Umwandlungen ist. Immer dann, wenn eine Kultur ihrem Ende zustrebt, übernimmt die Masse die Herrschaft auf dem Weg hin zu einer neuen Ordnung. „Psychologie der Massen“ ist ein zukunftsweisendes Buch, das dem Leser die Möglichkeit an die Hand gibt, sich auf das einzustellen, was kommt. Der realistische Ansatz Le Bons gibt sich keinen Illusionen hin: Die Masse organisiert sich selbst, und auch ihr Führer ist nur Teil ihrer Autopoiese. Einfluss auf sie gewinnt nur derjenige, der die Masse zu lesen versteht und sich ihr in einfacher Terminologie mit dramatischer Rhetorik anbietet.” – Buchbeschreibung aus amazon.de

Udo Ulfkotte: Gekaufte Journalisten

[BUCHTIPP] „Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert.

Der Journalist Udo Ulfkotte schämt sich heute dafür, dass er 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet hat. Bevor der Autor die geheimen Netzwerke der Macht enthüllt, übt er konsequent Selbstkritik. Er dokumentiert hier zum ersten Mal, wie er für seine Berichterstattung in der FAZ geschmiert und die Korruption gefördert wurde. Und er enthüllt, warum Meinungsführer tendenziös berichten und wie der verlängerte Arm der NATO-Pressestelle Kriege medial vorbereitet. Wie selbstverständlich wurde auch der Autor in die Netzwerke amerikanischer Eliteorganisationen aufgenommen, erhielt im Gegenzug für positive Berichterstattung in den USA sogar eine Ehrenbürgerurkunde.

In diesem Buch erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Autor nennt Hunderte Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen, etwa: Atlantik-Brücke, Trilaterale Kommission, German Marshall Fund, American Council on Germany, American Academy, Aspen Institute und Institut für Europäische Politik. Enthüllt werden zudem die geheimdienstlichen Hintergründe zu Lobbygruppen, die Propagandatechniken und die Formulare, mit denen man etwa bei der US-Botschaft Fördergelder für Projekte zur gezielten Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Deutschland abrufen kann.” – Buchbeschreibung, Auszug aus amazon.de

Vb ALTERNATIVE IDEOLOGIEN

In dieser Kategorie: Hier stellen wir Alternative Ideologien vor. Hier wollen wir Gesellschaftssysteme und Ansätze jenseits von Kapitalismus und Kommunismus vorstellen.

> RUBRIK IN BEARBEITUNG <

V DAS VOLK

Ganz unten stehen dann wir, das Volk, welches den ganzen Mist von den Schichten darüber „fressen“ soll. Und arbeiten. Und keine Zeit zum Nachdenken haben. Und brav die Steuern zahlen. Und Konsumieren. Damit der „ewige Wachstum“ nicht einbricht. Im Hamsterrad gefangen will die sog. Oberschicht ihren Status halten oder ausbauen, um nicht abzurutschen, man könnte ja das Gesicht verlieren.

Der “Unterschicht” hingegen wird suggeriert, dass man sich nur anstrengen braucht, um in die Mittel- oder gar Oberschicht zu gelangen, wo dann alles angeblich sehr viel angenehmer wird. Im Hamsterrad gefangen sind sie dann aber erst recht die Sklaven des Kapitals, werden nicht selten selbst zu eifrigen Verfechtern des „Freien Marktes“. Es ist vor allem den „erfolgreichen“ Kapitalisten zu verdanken, welche durch ihren anerzogenen Egoismus, durch ihr anerzogenes Wegschauen, durch ihre anerzogene Ignoranz und natürlich ihre anerzogene Gier das System aufrecht erhalten. Als Erzieher fungieren die Eliten, welche mittels dem hier vorgestellten System die Manipulation und Kontrolle eines jeden einzelnen Bürgers stetig vorantreiben.

-> Va EXKURS GEGENMASSNAHMEN
Hier stellen wir Alternativen vor: Mögliche Schritte für den Einzelnen innerhalb bzw. parallel zum bestehenden System. Was kann jeder tun, um möglichst wenig mit dem System der Herrschaft der Geldelite kooperieren zu müssen bzw. um Missstände aufzuzeigen.

-> Vb EXKURS ALTERNATIVE IDEOLOGIEN
Ansätze zu Gesellschaftssystemen jenseits von Kapitalismus und Kommunismus

II FUNKTIONSELITEN

In dieser Rubrik: Alles zum Thema Funktionseliten: das Bindeglied zur Machtelite. Von den Medien werden diese Akteure als die wahren Machthaber vorgestellt. In Wirklichkeit sitzen sie nur in der 1. Loge, um die Agenda der Machtelite “unters Volk” zu bringen.


KURZBESCHREIBUNG / ZIELE bzw. AUFGABEN

Direktes Bindeglied zur Machtelite. Umsetzung der Agenda der Machtelite durch Schaffen von Abhängigkeitsverhältnissen der untergebenen elitären Stufe. Absolute Loyalität gegenüber der Machtelite durch Vernetzung in Geheimbünden und / oder ideologischen Zirkeln. Weitestgehend wird von der Öffentlichkeit abgeschottet gehandelt (keine bzw. gesteuerte mediale Berichterstattung). Akteure sind jederzeit von der Machtelite absetzbar, vom Volk “untantastbar”, vor Gerichten immun. Sämtliche Akteure kennen “die Wahrheit” hinter dem von ihnen gestützten System und werden daher mit Millionen- / Milliardenbeträgen (Abfindungen etc.) zum Schweigen gebracht.

AKTEURE:

- CEOS der Fed, der Weltbank, des IWF
- CEOS / Vorstände der wichtigsten Think-Tanks (Council on Foreign Relations, Brookings Institution, Ford Foundation, AIPAC)
- Chefs der Geheimdienste

TAKTIK / MITTEL ZUR UMSETZUNG

- Aufrechterhaltung des gegenw. Giralgeldsystems (Fed, Weltbank, IWF)
- weltweit vernetzte „westliche“ Geheimdienste (z.B. Mossad, CIA, BND…)
- Leitung von bzw. Weisung an Think-Tanks als Ideenschmieden für die Umsetzung der Machteliten-Agenda
- Auswahl von geeignetem Personal für die untergebene Elitäre Schicht (III)

Die Atlantikbrücke: wie eine Schattenregierung die BRD lenkt

PDF-Link: Politiker, Technokraten und Medien treiben in semigeheimen US-Pressuregroups wie der Atlantik-Brücke den Aufbau einer Allianz der größten kapitalistischen Staaten auf Kosten von Demokratie und Frieden voran – der EU-Superstaat wird Realität, der deutsche Nationalstaat abgeschafft. -> hier weiterlesen, Link zu Free21, mit PDF-Version zum Download

Horst Seehofer: Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt…

VIDEO, 3min: Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer sagt die Wahrheit: “Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, aber diejenigen, die gewählt sind, haben nichts zu entscheiden”. Ausschnitt aus der BR-Sendung “Pelzig unterhält sich” vom 28.05.2010.
-> weiter zu den Videoausschnitten

Fremdherrschaft durch Banken mit Zinsforderungen und Giralgeldschöpfung

VIDEO: Die Geschichte vom Goldschmied Fabian. 50 aufschlussreiche Minuten über den grundlegenden Fehler in unserem Geldsystem – Zinsforderungen und Giralgeldschöpfung durch Banken – und das grundlegende Geheimnis des Banken- und Geldwesens. Der Film gibt etliche Anreize hinter die Machtstrukturen unseres Banken- bzw. Finanzsystems zu schauen – und die wahren Lenker der Politik, Wirtschaft und Medienwelt zu erkennen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Gladio: NATO-Geheimarmeen führen Terroranschläge gegen das eigene Volk durch

VIDEO, 9min und 90min: Immer wieder Bombenanschläge in den 60ern – 80ern in Europa, immer ist der Feind schnell genannt: Linksradikale, Kommunisten, Anarchisten. Heute weiß man, wer damals wirklich dahinter steckte: Gladio, Eine Geheimarmee, koordiniert von der NATO und den nationalen Geheimdiensten – ohne parlamentarische Kontrolle. Sie geht auf eine US-Initiative für “verdeckte Operationen” von 1948 zurück. Geheime Waffendepots werden angelegt und Agenten ausgebildet. Im Falle eines sowjetischen Angriffs auf Westeuropa sollten sie sich überrollen lassen und hinterrücks Sabotageakte und Guerillaoperationen durchführen. Doch der sowjetische Angriff blieb aus. Was aus den geheimen Strukturen wurde, ist weitgehend unbekannt.
Spuren von Gladio finden sich in Italien. Es gibt Anzeichen dafür, dass die Strukturen seit den 60er Jahren benutzt wurden, Regierungen an der Macht zu halten. Trotz massiver Behinderung der italienischen Justiz durch Geheimdienste und Behörden gelingt es, die Existenz von Gladio nachzuweisen. 1990 räumt der damalige italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti öffentlich ein, dass Gladio nicht nur in Italien, sondern europaweit existierte und existiert. Es wird umfassende Aufklärung gefordert – passiert ist wenig.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Medien: Meinungsbildung durch Bild-Manipulation und Bild-Interpretation

PDF, Link: Um ein Foto zu Propagandazwecken zu Benutzen, muss nicht unbedingt “retuschiert” werden. Oft reicht auch schon eine simple Bildunterschrift, um das Gezeigte in einen bestimmten Kontext zu setzen. Auch die Wahl des Bildausschnitts kann die Bildaussage ins Gegenteil verdrehen. Hier ein PDF-Dokument mit einer Sammlung an verschiedenen Bildmanipulationen sowie eine kurze Erklärung zu den angewendeten Techniken und Ihre beabsichtigte Wirkung. Ergänzt wird der Beitrag mit gefundenen Einzelbildern aus Presse und Internet.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wir werden andauernd vom Weltsicherheitsrat (UNSC) belogen: Peter Scholl-Latour

VIDEO, 3min: Nachdem die Lüge rund um den Angriff in Afghanistan nochmals angesprochen wird (11. September…), platzt Scholl-Latour der Kragen: “…natürlich werden wir vom Weltsicherheitsrat ständig belogen… …wie naiv sind Sie eigentlich…” – Gibt grundsätzlich Stoff zum Nachdenken über all die “UN”-Organisationen, welche sich so gerne als die Verfechter der Menschenrechte darstellen, doch all zu oft alles andere als objektive Entscheidungen treffen (ein Machwerk der Elite eben).
Diesen Beitrag weiterlesen »

LINK / BEITRAG EINREICHEN

Schicken Sie uns Ihre links zu Inhalten, die zu unseren Themenschwerpunkten passen könnten.

-> Beitrag an Medialeaks senden

BUCHEMPFEHLUNGEN

Zur Vertiefung der hier aufgeführten Thesen gibt es zahlreiche Bücher, manche sogar gratis als PDF-Ausgabe:

-> zu den Buchtipps