Das perfekte Verbrechen der Geldelite – Harald Lesch

VIDEO: In einem einem Kommentar zu Sendung “Abenteuer Forschung” von 06.10.2010 mit dem Sendetitel “Spurlos: Gibt es das perfekte Verbrechen?”. Kurzes, aber doch eindringliches Statement des Professor für Physik an der LMU München sowie für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München (SJ).









Kritikpunkt: Ab 2:05 redet Lesch nach seiner Schilderung des “perfekten Verbrechens” plötzlich von Ausserirdischen – Lesch relativiert dadurch die Glaubwürdigkeit seiner Aussage (was er wahrscheinlich machen musste, wurde immerhin im ZDF zur besten Sendezeit ausgestrahlt). Was es damit auf sich hat (haben könnte) -> siehe unsere Rubrik Systemkonforme Medien




Kommentieren


× acht = 32

LINK / BEITRAG EINREICHEN

Schicken Sie uns Ihre links zu Inhalten, die zu unseren Themenschwerpunkten passen könnten.

-> Beitrag an Medialeaks senden

BUCHEMPFEHLUNGEN

Zur Vertiefung der hier aufgeführten Thesen gibt es zahlreiche Bücher, manche sogar gratis als PDF-Ausgabe:

-> zu den Buchtipps