Unsere “unabhängigen” Leitmedien und die Verstrickung mit amerikanischen Lobby-Organisationen

VIDEO: In der ZDF Satire-Reihe “Die Anstalt” mit dem Titel „Der Qualitätsjournalismus“ unterhalten sich die Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner über Journalisten, die in sicherheitspolitischen Thinktanks mitmischen. Die Köpfe führender Journalisten unserer Leitmedien und die Logos von meist pro-amerikanischen Lobbys werden an einer Tafel aufgezeigt: Münchner Sicherheitskonferenz, Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Deutsche Atlantische Gesellschaft. Pfeile zeigen an, welcher Journalist in welcher Organisation angeblich drinhängt: SZ-Außenpolitikchef Stefan Kornelius unter anderem im Aspen-Institut, Zeit-Redakteur Jochen Bittner beim German Marshal Fund (GMF) und von Josef Joffe gehen die Pfeile zu so ziemlich allen Logos, die auf der Glaswand stehen…

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zbigniew Brzezinski: Die einzige Weltmacht – Amerikas Strategie der Vorherrschaft

[BUCHTIPP] Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre geopolitischen Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer “Demokratie”, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen.
Was bedeutet dieses Faktum für Amerika und den Rest der Welt, insbesondere für Deutschland, Europa und den europäischen Einigungsprozeß? Der polnisch-amerikanische Politikwissenschaftler, Regierungsberater, Bilderberger und Mitglied des Komitees der 300 beschreibt in seinem Buch recht deutlich, um was es in der (von der Machtelite gesteuerten) amerikanischen Geostrategie geht: Sicherung von Ressourcen, Machterhalt und Machterweiterung mit allen Mitteln. Anhand der aktuellen Ereignisse in der Ukraine wird schnell deutlich, dass die in diesem Buch erwähnten Theorien genau so auch umgesetzt werden.

Das Buch ist in der deutschen Ausgabe vergriffen, kann aber sehr leicht als PDF-Version auf diversen Seiten gefunden werden…

Jean Ziegler: Die neuen Herrscher der Welt

[BUCHTIPP] “Jean Ziegler ist ein Anhänger des starken und offenen Wortes. Schonungslos stellt er den Neoliberalismus, dessen Protagonisten und Helfershelfer an den Pranger.

Wie Ziegler Bill Gates von Microsoft und Larry Ellison von Oracle, zwei Parade-”Beutejäger”, beschreibt, könnte aus Brehms Tierleben stammen: Nur ihrem Killerinstinkt folgend, sind sie und ihresgleichen raubtiergleich damit beschäftigt, Beute zu erlegen, sprich feindliche Firmen zu übernehmen. Auf ihren weltweiten Beutezügen werden sie von “Söldlingen” wie dem IWF oder der Weltbank unterstützt. Damit sind sie für den ehemaligen schweizerischen Nationalrat hauptverantwortlich für den “Weltkrieg gegen die Armen”. Im Zeitalter der Globalisierung, also der schrankenlosen Liberalisierung der Märkte, werden die kapitalistischen “Oligarchien” zu den eigentlichen “Herrschern der Welt”. Verlierer sind die Armen. Denn obwohl es möglich wäre, zwölf Milliarden Menschen zu ernähren, dämmert bei einer Weltbevölkerung von zirka sechs Milliarden etwa ein Fünftel chronisch unterernährt dem Tod entgegen. “Verantwortlich für sie ist die Ordnung der Welt. Wer auch immer an Hunger stirbt — er ist Opfer eines Mordes”, so das Urteil des Autors.

Es gibt aber auch Hoffnung. Nicht die Selbstregulierungskraft des Marktes, auch nicht die schwindende Macht der siechenden Nationalstaaten ist gemeint, sondern die Gegenmacht einer “globalen Zivilgesellschaft”. Für den “bevorstehenden Kampf” gegen die Oligarchien des Kapitals will Ziegler mit seiner Analyse “Waffen” liefern. Dies ist ihm sicherlich gelungen. Ob sich das Buch zu einer Art Bibel der Zivilgesellschaft entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Die Kraft des Wortes spricht dafür, ebenso Zieglers klare Unterscheidung von Gut- und Bösmenschen. Für Zwischentöne allerdings ist in seinem Schwarz-Weiß-Gemälde, das leider viel Wahres abbildet, nicht sehr viel Platz.” -Dr. Manfred Schwarzmeier, Buchbeschreibung auf amazon.de.

Anmerkung von medialeaks: Ziegler beschreibt sehr gut und hintergründig die Auswüchse des Neoliberalismus. Leider nennt er die wahren Oligarchen des Geldes nicht beim Namen, sondern lenkt mit Schilderungen wie etwa der des Multimilliardärs “Bill Gates” von den wahren Machthabern und Besitzenden – der alten Bankendynastien – ab.

Hans J. Krysmanski: 0,1 %: Das Imperium der Milliardäre 

[BUCHTIPP, LINK] “Dieses Buch handelt vom obersten 0,1 Prozent, von den Superreichen. Alles Geld dieser Welt wird zu ihnen hin gezogen, wie in ein schwarzes Loch. Und Geld bedeutet Macht. Ultimative Geldmacht verändert ganz normale Ansichten, Lebensentwürfe und Verhaltensweisen zutiefst, denn Geldmacht ist eine imperiale Struktur. So werden Milliardäre, ob wir oder sie es wollen oder nicht, eine globale Klasse für sich.
Das Schattenreich der Milliardäre ist kein absolutes Mysterium. Es gibt allerdings vieles, was wir darüber noch nicht wissen. Was bedeutet die Konzentration ultimativer Geldmacht? Wer sind diese Superreichen? Wie leben sie? Hans Jürgen Krysmanski geht diesen und der alles entscheidenden Frage nach: Was macht unbegrenzter Reichtum aus den Superreichen, aus uns und unserem demokratischen Gemeinwesen?” (Buchbeschreibung aus amazon.de).

Anmerkung medialeaks: ein Buch über die “Superreichen” – nicht zu verwechseln mit der Machtelite, welche das Geldsystem kontrolliert und sich nicht nur an diesem maßlos bedient! Zu H.J. Krysmanski gibt es weitere Informationen und Texte, welche wir an dieser Stelle empfehlen möchten: -> http://www.uni-muenster.de/PeaCon/hw-online/

Gustave Le Bon: Psychologie der Massen

[BUCHTIPP] “Gustave Le Bon (1841-1931) gilt als der Begründer der Massenpsychologie. Sein berühmtes Werk ‘Psychologie der Massen’ ist visionär. Mit tiefem Gespür für kulturelle Veränderungen analysiert Le Bon Phänomen und Funktion der Massen. Wie kommen Revolutionen zustande? Wie geschieht es, dass sich Menschen einem Führer unterstellen und ihr Gefühl für moralisches Handeln verlieren? Was ist die Charakterstruktur eines Führers der Massen? Wie kann der Mensch trotz seines intuitiven Verständnisses für richtiges Handeln zum gewalttätigen Tier werden, das rücksichtslos zu unvorstellbarer Brutalität fähig ist?

Le Bon zeigt, dass ein Zeitalter der Massen stets ein Zeitalter grundlegender Umwandlungen ist. Immer dann, wenn eine Kultur ihrem Ende zustrebt, übernimmt die Masse die Herrschaft auf dem Weg hin zu einer neuen Ordnung. „Psychologie der Massen“ ist ein zukunftsweisendes Buch, das dem Leser die Möglichkeit an die Hand gibt, sich auf das einzustellen, was kommt. Der realistische Ansatz Le Bons gibt sich keinen Illusionen hin: Die Masse organisiert sich selbst, und auch ihr Führer ist nur Teil ihrer Autopoiese. Einfluss auf sie gewinnt nur derjenige, der die Masse zu lesen versteht und sich ihr in einfacher Terminologie mit dramatischer Rhetorik anbietet.” – Buchbeschreibung aus amazon.de

Fremdherrschaft durch Banken mit Zinsforderungen und Giralgeldschöpfung

VIDEO: Die Geschichte vom Goldschmied Fabian. 50 aufschlussreiche Minuten über den grundlegenden Fehler in unserem Geldsystem – Zinsforderungen und Giralgeldschöpfung durch Banken – und das grundlegende Geheimnis des Banken- und Geldwesens. Der Film gibt etliche Anreize hinter die Machtstrukturen unseres Banken- bzw. Finanzsystems zu schauen – und die wahren Lenker der Politik, Wirtschaft und Medienwelt zu erkennen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Council on Foreign Relations – Beratung oder Diktat?

VIDEO, 1min: Hillary Clinton erweist sich sehr dankbar gegenüber dem “Council on Foreign Relations” für all die Vorgaben an die US-Regierung, was man zu denken hat und was man zu tun hat. Ein guter Hinweis auf die Rollenverteilung: wer trifft Entscheidungen (Think Tanks der Eliten z.B. CFR) und wer ist nur das ausführende Organ (Regierungen).
Diesen Beitrag weiterlesen »

ESM: wenn Politiker wissentlich die Demokratie abschaffen

VIDEO, INFO: Mit der Unterzeichnung des ESM verlieren sämtliche Parteien, bzw. diejenigen Politiker, welche für dieses antidemokratische Ermächtigungsgesetz zur restlosen Plünderung sämtlicher Europäischer Volkswirtschaften zustimmten, ihre Legitimität als demokratiestützende Organe. Wer würde für die folgenden Punkte stimmen, der sich wirklich für die Interessen des Volkes, für einen souveränen Staat einsetzt? Doch die ganze Farce hat auch einen Vorteil: die schöne Fassade der “Demokratie” bröckelt mehr und mehr und zeigt ihr wahres Gesicht: ein weltweit operierendes, Plutokratisches System. Im Folgenden die wichtigsten Punkte des ESM und eine kurze Video-Animation zur Erläuterung.
Diesen Beitrag weiterlesen »

LINK / BEITRAG EINREICHEN

Schicken Sie uns Ihre links zu Inhalten, die zu unseren Themenschwerpunkten passen könnten.

-> Beitrag an Medialeaks senden

BUCHEMPFEHLUNGEN

Zur Vertiefung der hier aufgeführten Thesen gibt es zahlreiche Bücher, manche sogar gratis als PDF-Ausgabe:

-> zu den Buchtipps