Margrit Kennedy: Geld ohne Zinsen und Inflation

[BUCHTIPP]“Margrit Kennedy weist auf einen grundsätzlichen Konstruktionsfehler in unserem Finanzsystem hin. Sie erläutert auf anschauliche Weise, wie die Entwertung der Landeswährung, verursacht durch Inflation, Zins und Zinseszins, das Fundament unserer Gesellschaft bedroht. Wie jeder Einzelne an der Reformierung des Geldsystems mitwirken kann, zeigen praktische Beispiele.” (Buchbeschreibung amazon.de)

Das Buch kann in PDF-Form gratis auf dieser Seite heruntergeladen werden: ->http://www.margritkennedy.de/deutsch.html

Bernd Senf: Die blinden Flecken der Ökonomie

[BUCHTIPP] “Während im Zuge der Globalisierung immer mehr Lebensbereiche den wirtschaftlichen Sachzwängen unterworfen werden, ist das Bewußstsein für die “blinden Flecken” der Ökonomie bisher wenig entwickelt. Dabei haben die Wirtschaftstheorien in der Vergangenheit bei der Lösung von Krisen schon mehrmals versagt. Und heute? Vom blinden Glauben an den Neoliberalismus gehen erneut Gefahren aus, die es rechtzeitig zu erkennen gilt, bevor die Entwicklung zu neuen Katastrophen führt. Dazu gehören auch die bisher weitgehend verdrängten Gefahren des Zinssystems.

Bernd Senf erläutert auf anschauliche Weise die Wirtschaftstheorien u.a. des Liberalismus, des Marxismus, der Freiwirtschaftslehre, des Keynesianismus und des Neoliberalismus. Er zeigt ihre Stärken, aber auch die jeweiligen “blinden Flecken” mit ihren verheerenden Konsequenzen auf und entwirft eine undogmatische Synthese der richtigen Erkenntnisse und ihrer Weiterentwicklung.” – Buchbeschreibung aus amazon.de

Exponentialverteilung und Zins im Preis

VIDEO: Im Preis eines jeden Joghurtbechers stecken 40% Zinsaufwände. Prof. Margrit Kennedy im Film über exponentielle Verläufe, welches in der Natur immer nur zerstörerische Auswirkunden hat und wie sich der Zins in allen Preisen niederschlägt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Zinsanteil im Preis von Gütern bei durchschittlich 40%

PDF: Jeder, der nicht selbst ein riesiges zinsbringendes Vermögen besitzt, schuftet ein Drittel seiner Arbeitzeit dafür, daß die Wohlhabenden ihre Vermögen verzinst bekommen, ohne dass diese dafür auch nur einen Finger krumm machen.
Er beschäftigt sich vier Monate im Jahr damit, die Reichen noch reicher zu machen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

LINK / BEITRAG EINREICHEN

Schicken Sie uns Ihre links zu Inhalten, die zu unseren Themenschwerpunkten passen könnten.

-> Beitrag an Medialeaks senden

BUCHEMPFEHLUNGEN

Zur Vertiefung der hier aufgeführten Thesen gibt es zahlreiche Bücher, manche sogar gratis als PDF-Ausgabe:

-> zu den Buchtipps