Giralgeldschöpfung: Aus 10€ Einlage werden 1000€ Kreditgrundlage

VIDEO: In der Animation wird das Prinzip der Giralgeldschöpfung der Banken anschaulich erklärt. Aus dem Nichts wird so beinahe unendlich Geld “erzeugt” – ohne Deckung durch Wirtschaftsgüter oder Leistungen!








1 Kommentar zu „Giralgeldschöpfung: Aus 10€ Einlage werden 1000€ Kreditgrundlage“

  • Don:

    Hallo,
    ein super video und einfach erklärt aber ich grübele jetzt schon seit Stunden hin und her und finde meinen gedanklichen Fehler nicht, hoffe aber Ihr könnt mich da aufklären…

    Die erste “Bar-Einlage” die als Mindestreserve bei der ZB hinterlegt wurde konnte jetzt im Verhältnis 9:1 vervielfacht werden, somit aus den 1.111,12 EUR konnte 10.000,-EUR Kreditgeld geschaffen werden (Bank A).
    Im Nachfolgenden werden diese 10.000,-EUR weiter verliehen für neue Kredite im Verhältnis 9:1 also von den 10.000,-EUR (10% einbehalten) 9.000,-EUR neues Kreditgeld (Bank B) usw.

    Ist es denn nicht wieder machbar diese 9.000,-EUR Kreditgeld die bei der Bank C eingezahlt wurden nicht direkt weiter zu verleihen also 900,-EUR Reserve 8.100,- neuer Kredit sondern diese 9.000,-EUR wieder bei der EZB als Mindestreserve zu hinterlegen und dadurch aus den 9.000,-EUR Mindestreserve im Verhältnis 9:1 neues Kreditgeld in Höhe von 81.000,-EUR zu erschaffen?!

Kommentieren


zwei − 2 =

LINK / BEITRAG EINREICHEN

Schicken Sie uns Ihre links zu Inhalten, die zu unseren Themenschwerpunkten passen könnten.

-> Beitrag an Medialeaks senden

BUCHEMPFEHLUNGEN

Zur Vertiefung der hier aufgeführten Thesen gibt es zahlreiche Bücher, manche sogar gratis als PDF-Ausgabe:

-> zu den Buchtipps